Welche Heringe braucht man auf Korsikas Campingplätzen?

Um das Zelt oder Vorzelt auf Korsikas Campingplätzen richtig gut aufzubauen, benötigt man die richtigen Heringe. Häufig sind die Böden hart und mit Steinen durchsetzt. Auf einigen Plätzen aber ist der Boden eher sandig. Idealerweise nimmt man als Camper daher zwei Sorten Heringe mit: Felsbodennägel und Sandheringe.

Verschiedene Hering-Arten für Korsika

Zeltheringe für Camping auf Korsika

Nägel für harte Böden

Felsbodennägel sind etwas über 20 cm lang, rund und spitz. Mit einem Eisenhammer lassen sie sich auch in sehr harte Böden schlagen. Leider hält das oben angeschweisste T-Stück nicht lange. Dieses kann man aber auch durch eine Unterlagscheibe ersetzen.

Felsbodennägel verwende ich auch für die häufig anzutreffenden lehmigen Böden, wenn diese trocken und hart sind. Bei langanhaltenden Niederschlägen allerdings sind sie nicht mehr ideal, da die Böden aufgeweicht werden und dann andere Heringe besser geeignet sind.

Sandheringe für Camping auf Korsika

Heringe für sandige Böden

Auf einigen Campingplätzen – vor allem, wenn man direkt auf der Düne campen kann – ist der Boden sandig. Hier nützen die Felsbodennägel nichts. Auf solchen Böden benötigt man Sandheringe. Diese sind aus Aluminium gefertigt, breit und u-förmig.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account