Nach Korsika mit unserem Wohnwagen

Korsika mit dem Wohnwagen zu bereisen bietet einige Vorteile, allerdings aber auch einige Nachteile. Für uns aber ist es die ideale Art um nach Korsika in den Urlaub zu fahren.

Unser Wohnwagen: Hobby de Luxe 540 Kmfe

Unser Hobby de Luxe 540 KMFe (Modell 2016) ist der perfekte Wohnwagen für eine Familie mit 2 Kindern. Als wir uns entschieden einen Wohnwagen zu kaufen, war für uns eines klar: Wir haben keine Lust, jeden Abend und jeden Morgen einen Tisch zu einem Bett umzubauen. Der KMFe hat im Heck ein Etagenbett und in der Mitte eine Sitzgruppe. Im Bug befindet sich das Elternbett. Diesen Grundriss gibt es bei mehreren Wohnwagenherstellern. Bei Hobby hat man aber einen grossen Vorteil: Der Radkasten befindet sich nicht unter dem Tisch, sondern unter der Bank. Somit haben die beiden Personen, welche am Fenster sitzen, mehr Platz für die Füsse.
Wir konnten den Wohnwagen direkt ab Ausstellung kaufen und erhielten so einen guten Preis. Neu ab Werk kostet der Wohnwagen 20’930 €. Der Wohnwagen fährt sich sehr angenehm und ruhig. Bis jetzt haben wir den Kauf noch kein einziges Mal bereut!

Technische Daten:

  • Länge (inkl. Deichsel): 7.44 m
  • Aufbaulänge: 6.25 m)
  • Breite: 2.30 m
  • Technisch zulässige Gesamtmasse (aufgelastet): 1750 kg

Optionales Zubhör:

  • Markise Thule Omnistor 6200 (4.5 m)
  • Mover Truma XT mit PowerSet 55 Ah)
  • Dachklimaanlage Truma Aventa comfort
  • Aussengas-Anschluss
  • Vorzelt: Kampa Ace Air 400 (aufblasbar)
Unser Hobby de Luxe 540 KMFe 2016
Unser Hobby de Luxe 540 KMFe
Unser Hobby de Luxe 540 KMFe mit Vorzelt Kampa Ace Air 400
Unser Hobby de Luxe 540 Kmfe Modell 2016

Vor- und Nachteile des Wohnwagens auf Korsika

Vorteile des Wohnwagens (auf Korsika)

  • Man hat immer sein eigenes Zuhause dabei. Im Gegensatz zu einigen Mobil-Homes, welche wir vor unserer Wohnwagenzeit gemietet hatten, ist alles in tadellosem Zustand.
  • Hat man den Wohnwagen auf einem Campingplatz abgestellt, ist man mit dem eigenen PW mobil. Mit dem Wohnmobil ist man auf Korsika doch recht stark eingeschränkt. Viele Bergstrassen sind für Wohnmobile schlicht zu schmal und zu kurvenreich. Beispielsweise kommt man mit dem Wohnmobil nicht ins Restonicatal. Viele Wohnmobil-Fahrer haben daher einen Motorrolle dabei oder E-Bikes.
  • Im Wohnwagen hat man bei gleicher Länge mehr Wohnfläche als im Wohnmobil. Zusätzlich hat man auch im und auf dem PW noch Platz für den Transport von diversen Dingen. Beispielsweise kann man mit dem Auto an den Strand fahren und auf dem Dach das Stand up Paddle transportieren.
  • An zahlreichen Strandzufahrten und Parkplätzen gibt es Höhenschranken, welche die Durchfahrt mit dem Wohnmobil verunmöglichen. Gespannfahrer lassen ihren Wohnwagen auf dem Campingplatz stehen und kommen mit dem Zugfahrzeug somit auf jeden Parkplatz bei den Stränden Korsikas.

Nachteile des Wohnwagens auf Korsika

  • Die Fähre kostet einiges mehr als mit dem Wohnmobil. Unser Gespann ist knapp 13 m lang und so bezahlen wir für einen Urlaub zwischen 600 und 900 Euro für das Fährticket.
  • Die Region Golf von Porto ist mit dem Wohnwagengespann nicht leicht erreichbar. Sämtliche Strassen dorthin haben mindestens eine sehr enge Stelle und so habe ich mich bisher mit dem Wohnwagen noch nicht dorthin getraut. Wenn wir trotzdem in den Golf von Porto möchten, so lassen wir den Wohnwagen in Calvi oder im Golf von Sagone auf einem Campingplatz stehen und übernachten in Porto dann eine oder zwei Nächte im Hotel. Natürlich sind auch Tagesausflüge in den Golf von Porto möglich, aber am schönsten ist es dort schon bei Sonnenuntergang.
  • Die Anreise dauert aufgrund der erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 100 respektive 80 km/h etwas länger.
  • Nicht alle Campingplätze sind für Gespanne geeignet. Daher finden Wohnwagen-Fans im Filter eine Funktion, mit welcher man jene Campingplätze einblenden kann, die für Gespannfahrer geeignet sind.
Unser Hobby de Luxe 540 Kmfe auf dem Camping San Damiano auf Korsika

Unser Zugfahrzeug: Renault Espace 1.6 l Diesel

Beim Zugfahrzeug haben wir uns für einen guten Kompromiss entschieden. Der Renault Espace mit einem 1.6 l Diesel-Motor (Energieeffizienz A) verfügt nur über einen Frontantrieb. Dies merkt man beispielsweise, wenn man auf einer nassen Strasse leicht aufwärts anfahren muss. Bisher sind wir mit dem Wohnwagen aber überall hingekommen.

Während des ganzen Jahres fahren wir zu 90% ohne Wohnwagen herum, daher war es uns wichtig, dass unser Auto für diese Zeit verhältnismässig sparsam ist. Der Espace ist für den Alltag ein perfektes Familienauto. Er verfügt über viel Stauraum und die dritte Sitzreihe, welche wir immer wieder einmal brauchen, ist innert Sekunden im Boden versenkt.

Vor dem Kauf haben wir den Renault Espace mit unserem Wohnwagen auf der Seite Zugwagen.info miteinander verglichen. Resultat: Unser Gespann erhält 4 von 5 Sterne.

Unser Zugfahrzeug Renault Espace

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account