Camping auf Korsika mit Hund

Hunde sind auf Korsika sehr beliebt, sie liegen in jedem Dorf herum. Auf sehr vielen Campingplätzen auf Korsika sind Hunde willkommen.

Hunde auf Korsika: Einreisebestimmungen

Camping auf Korsika mit Hund

Bild © joningall1 – stock.adobe.com

Wenn du mit einem Hund nach Korsika reisen möchtest, beachte bitte folgende Einreise-Hinweise:

  • Der Hund benötigt eine genaue Identifizierung. Seit dem 3. Juli 2011 ist dies ein Mikrochip, davor eine gut lesbare Tätowierung.
  • Es muss eine gültige Tollwut-Impfung vorhanden und im Pass eingetragen sein. Diese muss mindestens 21 Tage zurückliegen und darf höchstens 1 Jahr zurückliegen. Die Tollwutimpfung, welche 3 Jahre gültig ist, wird auch in Frankreich anerkannt, sofern der Impfstoff explizit im Impfausweis aufgeführt ist.
  • Der Hund benötigt einen europäischen Reisepass.
  • Wer länger als 3 Monate auf Korsika bleiben möchte, muss seinen Hund im innerstaatlichen Register eintragen.
  • Der Import von Kampfhunden der ersten Kategorie ist verboten. Hunde der zweiten Kategorie dürfen nicht in öffentliche Verkehrsmittel und in öffentliche Einrichtungen mitgenommen werden. » Weitere Infos zu den Kampfhund-Kategorien

Mit dem Hund auf die Fähre nach Korsika

Hunde sind auf den Fähren nach Korsika willkommen und haben Zutritt zu grossen Teilen der Schiffe. Ausgenommen sind offiziell die Restaurants, obschon ich noch nie beobachtet habe, dass diese Einhaltung vom Fährpersonal eingefordert wird. Hier ein paar Tipps für die Überfahrt mit der Fähre mit Hund:

  • Die Beförderung des Hundes auf den Fähren nach Korsika ist kostenpflichtig.
  • Für jeden Hund muss eine Leine und ein Maulkorb mitgebracht werden.
  • Auf gar keinen Fall darf man seinen Hund während der Überfahrt im Auto oder Wohnmobil lassen. Die Temperaturen in der Garage liegen oft um die 35° C.
  • Auf fast allen Fähren stehen spezielle Kabinen für Hundehalter zur Verfügung. Mit anderen Worten: Nur in diese Kabinen mit Linoleum-Boden dürfen Hunde mitgenommen werden. Hier ist eine frühzeitige Reservierung zu empfehlen.
  • Auf Deck stehen auf fast allen Fähren nach Korsika Hundeklos zur Verfügung.

» Hier findest du allgemeine Informationen über die Fähre nach Korsika.

Bild © roxcon – stock.adobe.com

Mit dem Hund auf die Campingplätze von Korsika

Bild © roxcon – stock.adobe.com

Auf sehr vielen Campingplätzen Korsikas ist die Mitnahme eines Hundes erlaubt. Einige wenige verbieten Hunde in der Hochsaison und auf manchen Plätzen sind Hunde generell nicht erlaubt.

Hundehalte müssen ihren Liebling auf den Campingplätzen immer an der Leine führen. Dass die Hinterlassenschaften der Vierbeiner durch den Hundebesitzer weggemacht werden, sollte selbstverständlich sein.

Auf fast allen Campingplätzen Korsikas müssen Hunde bezahlen.

» Hier kannst du die Campingplätze Korsikas nach „Hunde erlaubt“ filtern.

Mit dem Hund an Korsikas Strände

Hund sind auf vielen Stränden Korsikas erlaubt, müssen jedoch an der Leine gehalten werden. Vor allem in der Hochsaison sollten sich Hundehalter daran halten. In der Vor- und Nachsaison, wenn die Strände Korsikas fast menschenleer sind, wird es nicht so genau genommen und man kann seinen Vierbeiner auch einmal von der Leine lassen. Es gibt Stände, wo Hunde in der Hochsaison verboten sind, in der Vor- und Nachsaison aber erlaubt.

Sehr hundefreundlich sind die langen Strände der Ostküste, wo viele Campingplätze auch direkt am Meer liegen. An der Westküste gibt es hingegen viele Strände, an die Hunde offiziell keinen Zutritt haben.

» Hier findest du eine Übersicht über die schönsten Strände Korsikas.

Camping auf Korsika mit Hund

Bild © joningall1 – stock.adobe.com

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account